SPANISCHE GRIPPE ZWEITE WELLE

Alle sehnen das ende der Corona-Pandemie herbei. Doch kann es das überhaupt geben? verschwinden Viren irgendwann einfach? einen Blick auf vergangene Pandemien und ihre Ende.

Du schaust: Spanische grippe zweite welle


Nach meinung von Historiker:innen können Pandemien vor allem in zwei Arten ende – entweder medizinisch oder sozial.

Das medizinische Ende trat bei ein, wenn die Zahl das Erkrankten stark zurückgeht. Also entweder, wenn ein Großteil das Menschen die infektion überstanden hat und (vorerst) immun gegen ns Erreger ist, oder es wirksame impfstoffe und Medikamente gibt.

Das soziale Ende ist eine bewusste entschied und findet vor allem bei den Köpfen der Menschen statt. Das tritt ein, wenn die angst vor der Krankheit abnimmt, das Menschen die Einschränkungen nicht mehr hinnehmen möchte – und lernen, mit der Krankheit kommen sie leben.
Zu das Viruskrankheiten, das ein medizinisches Ende aufgefunden haben, gehören die Pocken. Sie waren eine der tödlichsten Pandemien: Alleine im 20. Jahrhundert starben 300 bis zu 500 millionen Menschen in den Pocken, die Sterblichkeitsrate lag an bis kommen sie 30 Prozent. Übertragen wurden sie durch das Variolavirus.

Historische Schriften deuten da oben hin, das es die Pocken schon vor mehr wie 3000 Jahren ergab haben könnte. Forschende ns Charité Berlin, ns University von Cambridge und ns University of Copenhagen haben an einer aktuellen Studie damit ersten mal nachgewiesen, das die epidemie schon bei den Wikingern umging. Das Variolavirus konnte an bis zu 1400 Jahre alt Gebeinen das ende Wikinger-Grabstätten in Dänemark, Norwegen, Schweden, russland und england nachgewiesen werden.

Personen, das mit dem Virus infiziert waren, entstanden Fieber, dann einen Ausschlag, der sich bei mit Eiter gefüllte Flecken verwandelte, das verkrusteten, abfielen und narbe hinterließen.

Darum war eine Ausrottung möglich:

Das Virus werde haben einige Schwachstellen.

Mehr sehen: Unsere Kolumnistin Weiß, Was Frauen Im Bett Wirklich Wollen : Geheime

Das Pockenvirus wurde zeigen von Mensch kommen sie Mensch übertragenEs werde haben keinen tierischen Wirt, an dem es überleben konnte.„Es zeigen Krankheitserreger, die zirkulieren sowohl innerhalb Menschen wie auch in Wildtieren“, erklärt barbara Mühlemann von der Charité Berlin, Mitautorin das Pocken-Studie. „Selbst wenn einer Erreger im jedermann ausgerottet wird, tun können er dann das ende dem natur Reservoir wieder in die menschliche population eingetragen werden.“ Influenzaviren etwa gehören dazu. Ns Variolavirus aber, welches ns Pocken auslöst, zirkulierte zeigen im Menschen. „Das, kombiniert mit einen wirksamen, einfach zu handhabenden Impfung, machte die Ausrottung möglich.“Die Immunität pflegen ein geflügelt langWer die ansteckend überstanden hatte oder geimpft war, war ein leben lang bevor den Pocken geschützt. Einer dauerhafte Unterbrechung ns Infektionsketten konnte die Seuche deshalb zum Erlöschen bringen.Die krankheit war deutlich erkennbarDie Symptome war eindeutig. So konnten Infizierte schnell ausfindig gemacht und isoliert werden.

1967 startete ns Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein bisher einzigartiges weltweites Impfprogramm und habe gearbeitet sich von Kontinent kommen sie Kontinent vor. Dreizehn jahr später erklärte die WHO das Erde für pockenfrei. Zu den berühmtesten Pockenkranken gehören übrigens Mozart, Haydn, Goethe und Beethoven.
So richtig, offen gesagt: nie. Die Spanische Grippe zu sein die bisher schlimmste Pandemie ns Menschheit. Sie tötete weltweit an relativ kurzer Zeit wenigstens 50 millionen von menschen Menschen.

Im Groben verlief die Spanische Grippe an drei Wellen. Die erste welle überzog im frühjahr 1918 ns USA und europa und verbreitete sich weltweit weiter. Das meisten Todesfälle gab es an der zweiten welle im eingestürzt 1918 – bei einem auch weiterhin von zeigen 16 Wochen. Das Pandemie endete nach der dritten Welle im Sommer 1919.

Ausbruch und Verlauf ns Krankheit auftreten oft sehr schnell, manche Patient:innen verstarben in dem weniger Stunden. Wer überlebte, erlitten oft still wochenlang darunter chronischer Erschöpfung, Depressionen und neurologischen Störungen.

Mehr sehen: Autobahn Stau In Der Schweiz Stau Gotthard, Stau Schweiz Photos And Premium High Res Pictures

*

Freie schriftsteller für Online, Audio, TV und Print. Lieblingsthemen: Artenvielfalt, Wälder und Klimawandel.
1918 Influenza: die Mother des All Pandemics (Taubenberger JK, CDC bei Emerging transmittable diseases journal, 2006)