Opel corsa 1.0 12v probleme

Steuerkette

Große Probleme bei den Corsa Motoren 1,0 /12 v sowie 1,2 /16 v gibt es leider oft

mit der Steuerkette , das sich bedingt weil schlechte Materialqualität und sogar durch

Überbeanspruchung von Motors längt und durch dies anfängt zu klappern.

Du schaust: Opel corsa 1.0 12v probleme

Oft ist auch zeigen der Kettenspanner schuld ns sich gern verklemmt und dadurch die

Steuerkette nicht mehr spannen kann. Ns Klappern der Kette start im Anfangsstadium

erst an warm gefahrenen Motoren nach ca: 5 -10 Km reisen im Endstadium kracht und rappelt es

schon beim kaltem Motor. Wer deswegen weiterfährt riskiert einen Motor-Totalschaden.

Hier hilft in beiden Fällen zeigen erneuern das Kette des Spanners und der Spannschienen.

Je nach Werkstatt ob frei oder Opel ich werde für diese arbeit zwischen 400,- bis 1300.- € verlangt.

Im carry out it yourself Verfahren haltung sich die Materialkosten auf ca: 130,- € für das

Arbeitszeit kam man locker 10 Std.einkalkulieren.

Hier zum Vergleich 2. Hörproben.

Defekte Steuerkette

Neue Steuerkette

__________________________________

Benötigte teile und Werkzeug

Teile:

1x Motorgehäusedichtung

1x Wasserpumpendichtung

1 x Steuerkette ( endlose )

1x satz Gleitschienen

1x Kettenspanner

1x Gleitlagerbock

1x Kurbelwellensimmerring

1x Kurbelwellenschraube

1. Pipe Dirko Ht (oder ähnliches )

Kauft man sich einer Steuerkettensatz ist der größte Teil der benötigten Teile schon im

Satz enthalten.

__________

Sollte ns Ölwannendichtung beim Ausbau beschädigt werden muss ns Ölwanne

zusätzlich abgebaut und mit nachrichten Dichtung fehler werden.

Gleiches gilt sogar für das Zylinderdeckel- Dichtung jawohl man die Teile nicht da ist erstmal Baustop !

Deshalb empfehle ich vorsorglich noch danach Teile kommen sie besorgen:

1x Ölwannendichtung

1x Zylinderdeckeldichtung ( Ventildeckeldichtung )

1x Thermostat Dichtung

_______________

Werkzeug:

Einen Drehmomentschlüssel ca: 2 -40 Nm

Einen Drehmomentschlüssel ca: 40 - 200 Nm

Einen Satz kommen sie Passende innen und aussen Torx Nüsse .

Normale Nüsse und gängige Größen in Maul/Ringschlüsseln

Einen 2. Klauenabzieher mittlerer Größe.

T Schlüssel sind auch zu empfehlen.

1.Satz Steuerkettenwerkzeug.

1. Kurbelwellenhalte Werkzeug.

1. Werkzeug zum eintreiben ns Simmerrings

Auffangbehälter für Kühlflüssigkeit ca: 2 Ltr.

Auffangbehälter für Motoröl ca: 3 Ltr.

Die Spezialwerkzeuge sind nicht zwingend notwendig , aber wer denken "das geht auch so"

der fängt hier schon mit pfuschen an.

Der satz Steuerkettenwerkzeug kostet zeigen um ns 30 ,- €

Den Kurbelwellnhalter und ein Ring damit eintreiben von Simmerrings tun können man sich selber bauen

*

Hier das von mir gekaufte Steuerkettenwerkzeug ( Bildmitte ) ns selbsgefertigte Schlüssel und einen Stck.

dickwandiges Kunstoffrohr zu eintreiben ns Simmerrings.

*

Da mir schon teil Anfragen hatte , hier das Maße zum gebäude des Kurbelwellenhalters.

__________________________________

Und dafür wird's repariert.

*

Haube öffnen Zündspulenabdeckung abnehmen.

*

Minuspol in der Batterie abklemmen und mit Lappen etc. Sichern !

( Hier in dem bild ist Pluspol abgeklemmt ns ist falsch )

*

Luftfilterkasten ausbauen , stecker vom Luftmassenmesser abziehen.

*

Kabelbrücke von dem Zylinderkopfdeckel nach an abziehen.

*

Die Schrauben auf der Zündspuleneinheit lösen und ns Stecker rechts in der leiste abziehen.

*

Die Zündspuleneinheit vorsichtig mit das Fingern nach oben aus kommen sie Zylinderkopf herausziehen.

*

Alle Schrauben bei der Zylinderkopfdeckel lösen das Steckverbindungen und das Entlüftungsschläuche

abziehen. Dann den Deckel gekümmert abnehmen.

*

Offenen Motor besteht aus und das Motor mit geeigneter Vorrichtung ( Rohr etc.) in der vorderen

Motoröse abfangen.

*

Motorhalterung bei den 3 Schrauben zu Motorblock und ns Mutter und der Schraube über unten bei der

Karosserie abschrauben. Nachher den Motorhalter nach auf rausnehmen.

*

Jetzt ist Platz zum arbeiten . Dieser wagen hier hat eine Klimaanlage ,rechts im bild ist das Klimakompressor

zu erkennen.

*

Die Spannrolle im Uhrzeigersinn dreh dich und das Absperrstift weil das Loch in dem Riemenspanner stecken,

Dann tun können der Riemen von den Scheiben abgenommen werden.

Mehr sehen: Linda Evans Stan Herman - Linda Evans And Stan Herman

Laufrichtung bei der Riemen markieren wenn

er no erneuert werden soll.

*

Jetzt den Riemenspanner demontieren.

*

Dann ns Riemenscheiben über der Wasserpumpe....

*

und von dem Kurbelwellenflansch abschrauben.

*

Ausgleichsbehälter der Kühlflüssigkeit öffnen und dies Schraube an der Wasserpumpe entfernen.

! aussehen BEHÄLTER UNTERSTELLEN !

Da ankunft gut 2 Ltr. Raus

*

Alle Schlauchanschlüsse über der Wassepumpe abziehen.

*

Wer einer Fahrzeug mit klimaanlagen besitzt muß dann die Schrauben von Klimakompressor lösen !

Hier zu sein 3 Schrauben verbaut , wobei ns lösen der 3. Hinteren Schraube ein Geduldsspiel ist.

Der Kompressor braucht nur wenige mm zur buchseite geschoben werden, so dass man später

genug luft hat um herum die Motorseitenwand kommen sie entfernen.

*

Die Lima zu sein mit 2 Durchgangsbolzen und Muttern verschraubt. Die obere mutter lässt sich anzeigen von

der anderen Motorseite her mit entsprechender Verlängerung und Stecknuss festhalten.

*

Die Lima kann sein man dann nach links mit Kabelstrapsen weghängen.

*

Jetzt wird das Wasserpumpe abgebaut. ! achtung SCHRAUBEN SPÄTER no VERWECHSELN !

*

Das Werkzeug zum festhalten das Kurbelwelle wird an den Kurbelwellenflansch angeschraubt.

Dann mit ein großen Drehmomentschlüssel oder ns Knarre mit lang Griff die Kurbelwellenschraube lösen.

*

Den Motor in O.T. (Oberen Totpunkt ) Stellung bringen , dazu am Kurbellwellenflansch in dem Uhrzeigersinn drehen

bis die Markierung nach oben zeigt ! die Markierungen bei der Kurbelwellenflansch können variieren. Hier ist das

Flansch angebohrt , das können aber auch Kerben oder Farbmarkierungen sein.

*

Jetzt oberhalb ns Ölwanne dies Schraube entfernen.

*

und dort das Absperrdorn reinstecken . Evtl. Ns bischen bei der Flansch dort und herstellung drehen ns er tinh rutscht.

*

Nun das Nockenwellenlineal bei die Kerben ns Nockenwellen einführen um herum die Nockenwellen kommen sie fixieren.

*

Die Kurbelwellenschraube ich werde nun entfernt und der Kurbelwellenflansch kann das ende dem

Motogehäuse rausgezogen werden.

! die Kurbelwellenschraube muß erstezt werden da es sich ca eine

Dehnschraube gesetz !

Der Anzugsmoment dieser neuen Schraube liegt an 150 Nm +45°

*

Der Herausgezogene Flansch . Das ist ganz möglich das er festgegammelt ist, dann wird ns Abzieher benötigt !

Ich werde haben Glück und konnte er mit 2 Fingern by der Kurbelwelle runterzeihen.

*

Von Unten diese 4. Schrauben in der Ölwanne entfernen ( Beifahrerseite ) und wenn man wunderschönen unterm

Auto lügen gleich ns Motoröl ablassen.

Jetzt alle Schrauben aus der Motoseitenwand entfernen ( achtung MERKEN welcher WO sitzen ! ) und die

Seitenwand aufmerksam abziehen . Nein Gewalt angewandte und nein Schraubendreher etc. In die Dichtflächen

eintreiben!

*

So heute haben wir ns Steuertrieb freigelegt !

*

Sicherheitshalber bekam ich mich noch Markierungen auf Kettenglieder und und Kettenräder gemacht und die

Glieder nochmal abgezählt. Ns muß dennoch nicht man tun können jetzt eigentlich gern geschehen falsch machen.

*

Nun ns Kettenspanner abschrauben , der ist nur mit 2 Schrauben befestigt.

*

Jetzt ns Gleischienen löschen und den Zahnkranz mit Kette an Pfeilrichtung abziehen. Nachher Kette oben in

Nockenwellenzahnkränzen aushängen und abnehmen.

Die Kettenräder oben Abnutzung kontrolieren. Meistens jawohl die dennoch keinen schaden genommen , sehen

die Kettenräder noch gut ende halten sie auch noch bis um zum Fahrzeugende.

*

Alte Dichtung löschen ( Motorseitenwand ) Dichtflächen säubern mit 800 Schleifpapier / Aceton . Nachher neue

Dichtung anlegen ( ich jawohl zusätzlich still dünn Hylomar Dichtmasse oben die Dichtflächen aufgetragen ) und

neue Kette sowie den unteren Zahnkranz in alter Position sonstiges auflegen Gleitschienen montieren und zusammen letztes den

neuen Kettenspanner anschrauben.

*

! aussehen MOTOR JETZT von HAND DURCHDREHEN !

Jetzt das Sicherungsstift das ende dem Kettenspanner entfernen. Ns Nockenwellen lineal und das

Arretierstift oberhalb das Ölwanne entfernen ns Kurbelwellenflansch oben die Kurbelwelle

stecken und die alt Kurbelwellenschraube einschrauben . Nachher den Motor im Uhrzeigersinn

mit Knarre und Stecknuss 1-2 ns durchdrehen ( Dient zeigen zur erleichtert ob sich alles frei dreh dich )

Wenn nix klemmt hakt hagen ähnlich kann jetzt ns Motor ein weiterer verschlossen verstehen werden.

*

An dies Punkten muß einer kleine bemüßigt Dichtmasse ( Dirko HT ) aufgetragen werden da hier durch

die zusammengesetzte Dichtung ns Gefahr ns Undichtheit besteht.

Dann die Motorseitenwand sonstiges vorsichtig andrücken , alle Schrauben ns Seitenwand und nachher die ns

Ölwanne ein weiterer anziehen.

*

Jetzt ich werde noch ns Kurbelwellensimmerring in dem Gehäuse ausgewechselt vor der Kurbelwellenflansch

wieder mit der Markierung nach oben eingesetzt wird.

Das Wekzeug um zu festhalten von Kurbelwellenflansches ein weiterer anschrauben und die neue

Kurbelwellenschraube mit 150Nm +45° wieder anziehen.

Mehr sehen: Bis Wann Kinder Bekommen ? Familienplanung: Wann Kinder Bekommen

________________________________

Nun kann bei umgekehrter reihenfolge ein weiterer alles zusammengebaut werden.

Wichtig ist jedermann Schrauben ein weiterer da reinschrauben wo sie gesessen haben , eine

neue Wasserpumpendichtung einlegen und um zu Schluß nicht vergessen Öl und Kühlwasser