Nc Freie Studiengänge 2016

navigation --- vorschlagen ---NachrichtenTermineExpertenBilderSocial Media--- mein idw ---LoginRegistrieren--- betrachten den idw ---Wer uns sindMitgliedschaftMitgliederverzeichnisQualitätssicherungidw-Preis--- dienstleistungen ---KontaktEinführungEnglishFAQImpressum

Du schaust: Nc freie studiengänge 2016

*

*

*

Mehr sehen: Iphone 12 Pro Oder 12 Pro, 256Gb, Gold, Apple Iphone 12 Pro Max

idw-News App:
*
*

*

Mehr sehen: Schadstoffklassen Euro 6 Norm Diesel Pkw, European Emission Standards

01.08.2016 15:35

TU Berlin: mehr Master-Bewerbungen und als NC-freie Studiengänge Stefanie Terp Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni technische Universität berlin

ns TU berlin zeigt sich sogar zum kommenden Wintersemester ziehen für Studieninteressierte das ende aller Welt. Derweil die Zahl das Bewerbungen insgesamt an hohem ausmaß verbleibt, nimm es die Bewerbungen für Masterstudiengänge um herum rund 10% zu. Auch in den zulassungsfreien Studiengängen zu sein mit einen erneuten Zunahme das Einschreibungen kommen sie rechnen, ns noch bis 31. August möglich sind.

als Master-Bewerbungen und als NC-freie StudiengängeEinschreibung an NC-freie Studiengänge noch bis um 31.8.2016 möglich die TU berlin zeigt sich sogar zum kommenden Wintersemester anziehen für Studieninteressierte aus aller Welt. Während die Zahl ns Bewerbungen insgesamt oben hohem ausmaß verbleibt, wegbringen die Bewerbungen zum Masterstudiengänge um herum rund 10% zu. Auch bei den zulassungsfreien Studiengängen ist mit einer erneuten Zunahme der Einschreibungen kommen sie rechnen, das noch bis zu 31. August möglich sind.Für ns grundständigen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengänge lagen um zu Wintersemester 2016/17 für ns 1. Fachsemester mehr wie 18.000 Bewerbungen an 2.180 Studienplätze vor. Ns beliebtesten Fächer zu sein (gemessen in der Zahl ns Bewerbungen): Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau und Architektur.Um als jungen Menschen das Studium ihre Wunschfaches kommen sie ermöglichen, hat ns TU berlin die Zahl das zulassungsfreien Bachelorstudiengängen zu diesem Wintersemester erneut ausgeweitet. Insgesamt bietet das TU berlin 20 Studiengänge habe nicht Zulassungsbeschränkung an (s. U. Http://www.tu-berlin.de/?id=7518). An diesen Studiengängen zu sein noch Einschreibungen bis zum 31. August 2016 möglich.Für das zulassungsbeschränkten Masterstudiengänge lagen für 1.338 Studienplätze rund 3.200 Bewerbungen vor und zum knapp 10% mehr als im Vorjahr. Das beliebtesten Fächer waren Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen ebenso Innovation Management and Entrepreneurship.Auch hier ankunft noch das Bewerbungen für das zulassungsfreien Masterstudiengänge hinzugefügt (s. U. Www.tu-berlin.de/?id=7519), wer Zahl Ähnlich ausgeweitet wurde. Anwendung können noch bis zu zum 31. August 2016 registrieren werden.Die TU berlin bleibt auch für beruflich Qualifizierte attraktiv, insgesamt liegen rund 80 Bewerbungen vor und zum etwa deswegen viel als im Vorjahr. Weiter Informationen damit Studium habe nicht Abitur in der TU berlin finden sie unter: www.studienberatung.tu-berlin.de/ohneabitur.Der Fokus ns TU Berlin oben eine nachhaltige Internationalisierung zeigt wir auch in der erweitert internationaler Bewerberinnen und Bewerber. Dafür ist der anteil der Bewerbungen ausländischer Studienbewerber an den Bachelorstudiengängen an gut acht prozent gestiegen. Der bereit hohe anteil internationaler Bewerber im bereich der Masterstudiengänge kann sein noch einmal gesteigert werden und liegt bei gut 33%.Die TU berlin bietet etliche internationale Masterstudiengänge an, ns vollständig heu teilweise auf Englisch studiert importieren können. Einer Übersicht finden sie unter http://www.tu-berlin.de/?id=7523Weitere information erteilt nachname gern: Stefanie Terp Pressesprecherin der TU BerlinTel.: 030/314-23922E-Mail: pressestelle
tu-berlin.de

mehr Informationen:

http://www.tu-berlin.de/?id=7518http://www.tu-berlin.de/?id=7519http://www.studienberatung.tu-berlin.de/ohneabiturhttp://www.tu-berlin.de/?id=7523

Merkmale dieser Pressemitteilung: journalisten fachunabhängig überregional studien und Lehre deutsch