Götz george letzter film

Der Filmstar starb in dem Juni. Derzeit läuft befinde letzter TV-Film „Böse Wetter“. Da drüben darf das Raubein das Nation ein letztes zeit wettern.

Du schaust: Götz george letzter film


Seinen ersten auftritt hat das nach fünfeinhalb Minuten. „Er ist da“, flüstern das Bergbau-Arbeiter und ahnen schon, was kommt. Und nachher steht er da, Götz George, und tut das, was er immer gut konnte und was er an seiner Lebensrolle wie Schimanski zur vergrößern Kunst machte: das schimpft und poltert los. Ns ewige Raubein das Nation.

Mehr sehen: Pueblo Tabak Nikotin Teer Gehalt, Pueblo Tabak

Es zu sein immer erdrosselt und sogar etwas makaber, ns Schauspieler, das erst bevor kurzem sterben ist, postum still mal in einer neu Rolle zu erleben. Da spielt noch ns Trauer um herum den unterlag mit. Aber sogar die Neugierde, ob die letzte Rolle so etwas zusammen ein würdiger Abschluss der Karriere geworden ist. Was ja schon fast nie das Fall ist. Und an Götz george schon gleich gar nicht.

Mehr sehen: Wetter Scheidegg 16 Tage Prognose, Wetter Scheidegg


Mehrdeutige Sprüche, noch keine Vorahnung

kommen sie viele große Rollen hat das gespielt und an seine unnachahmliche art wirklich ver-körpert. Und ns Fernsehfilm „Böse Wetter – das Geheimnis das Vergangenheit“ tun können nun ja wirklich nicht das krönende Abschluss sein, weil George nur eine Nebenrolle spielt. Bei dem Film, schon im sommer 2015 gedreht, wirkt das trotz seiner dann 76 jahr noch wichtig jünger und rüstiger. Befinde Tod in 19. Juni dies Jahres ist eingetroffen für alle überraschend. Eine nett Vorahnung can man da in besten Willen no erkennen.

Dass George, der zusammen „Tatort“-Kommissar ja im Ruhrpott ermittelte, nun als Minenbesitzer zu erleben ist, so irgendwie im bekanntschaft Milieu, wenn auch bei anderer Stelle, in dem Harz, ist da eher eine Pointe am Rande. Einmal er allerdings wiederholt davon redet, gut sei „Schicht im Schacht“, hat das schon einig Mehrdeutiges.


*

Dramatisches Finale unter Tage: matthias Koeberlin (l.) und Götz GeorgeFoto:ARD Degeto das Roboter ist ns sinniges bild für diesen Film: Denn als dieser bohrt auch der junge Gehra immer tiefer in dem Dunkeln, wobei ihm viele Steine in den Weg stellen werden. Und welche rollator spielte dabei der zwielichte Türnitz (George), der sich nach dem Tod von Vaters dafür offenkundig um herum die Mutter aufmerksam hat? hat der alte Opportunist den Vater womöglich an die stasi verraten? die Wahrheit kommt in einem dramatisch Finale unter Tage ans Licht.

Immer sonstiges hat George an Filmen mit deutsch-deutscher Thematik mitgewirkt. Etwa bei der Filmreihe „Schulz & Schulz“, wo er ein weil die Mauer getrenntes Zwillingspaar spielte. Oder an dem TV-Special „Unter Brüdern“, in dem der Duisburger „Tatort“ mit dem berliner „Polizeiruf“ vereint wurde. „Böse Wetter“, den das Erste no zufällig zum Tag ns Deutschen verhalten ausstrahlt, passt da drüben durchaus fein hinein mit seinen Schatten das DDR-Vergangenheit, ns bis an die gegenwart hineinwirken.

Ein letzte Mal schimpft er „Menschenskinder“

Gudrun Landgrebe verfügen über seit 1988 sechs zeit mit George vor der kamera gestanden. Beim Dreh von „Böse Wetter“ hätte sie nie geacht, „dass unser einziger Drehtag auch der letzte sein würde.“ Götz sei wie eh und je gesund und energiegeladen gewesen. Und so seien sie denn sogar auseinandergegangen: „Wir wünschten uns, bei der nächsten Filmprojekt wieder mehr gemeineame Szenen zu haben.“

Doch „Böse Wetter“ sollte Georges letzter film sein. Noch einmal schimpft er befinde „Menschenskinder“, vielleicht das Wort, das er nach Götz von Berlichingens Kraftausdruck in häufigsten im film verwendet hat.